Software & Technik

Für unsere Übersetzungen nutzen wir spezielle Computerprogramme – so genannte CAT-Tools oder TenT. Diese Kürzel stehen für „Computer-Aided Translation“ bzw. das semantisch korrektere „Translation Environment Tools“.

Diese Programme – die nichts mit maschineller Übersetzung wie z. B. Google Translate zu tun haben – unterstützen den Arbeitsprozess, tragen zu begriffskonsistenten Texten bei und bieten zudem ein umfassendes Qualitätsmanagement.

Wir arbeiten mit:

memoQ

Seit 2007 benutzen wir memoQ. Das Programm ist in vielerlei Hinsicht die optimale Lösung und wird in den Punkten Produktivität, Interoperabilität (Vielzahl der Dateiformate, Kompatibilität zu anderen Programmen usw.) und Qualitätsmanagement von keinem anderen Programm übertroffen. Hinzu kommt die optionale Skalierung mit der Serverversion. Das Unternehmen Kilgray (das auch zu unseren Kunden zählt) hat uns in dieser Zeit immer erstklassig unterstützt – nicht ohne Grund hat der Kilgray-Support in der gesamten Branche neue Maßstäbe gesetzt.

CafeTran

Als Betrieb, der vorrangig mit Apple-Produkten arbeitet, setzen wir natürlich auch auf eine Lösung, die ohne Virtualisierung unter Mac OS X funktioniert. CafeTran wird in Polen entwickelt und bietet einige der modernsten und innovativsten Funktionen, die es nicht einmal bei den sogenannten Marktführern gibt. Diese Anwendung ist unseres Erachtens erste Wahl für alle unixoiden Betriebssysteme.

SDL Trados Studio

Selbstverständlich haben wir auch das Programm des selbst ernannten Branchenführers in der neuesten Version. Dank der erstklassigen Kompatibilität von memoQ wird diese Anwendung von uns fast ausschließlich zu Konvertierungs- und Prüfungszwecken eingesetzt.

Hinzu kommt eine ganze Reihe weiterer Hilfsprogramme, die wir in Ausnahmefällen oder für spezialisierte Anwendungen benutzen.

Einige Wettbewerber werben damit, dass sie für Übersetzungen nur die Software XY des Branchenführers verwenden oder dass sie nach ISO oder DIN zertifiziert seien. Das ist schön, aber diese Statements sagen nichts über die Qualität der Übersetzung aus. Es sind zudem nicht selten die unpersönlichen, großen Anbieter, die mit solchen Aussagen werben, ohne aber wirklich eine greifbare Qualität bieten zu können.

Wir wissen um die Erstklassigkeit unserer Partner und schreiben niemandem vor, welche Software er oder sie verwendet, solange die Kompatibilität des Formats gewährleistet ist und eventuelle Vorgaben (Terminologie, Stil, Länge der Segmente usw.) eingehalten werden.

Vor allem aber:

Wir wissen, was wir tun.

Technische Probleme werfen uns nicht aus der Bahn. Wenn Ihr Dokument sich aus beliebigen Gründen nicht in unsere Software importieren lassen sollte, finden wir eine Lösung. Wenn wiederum der Export nicht klappt, sind uns auch alle gängigen Lösungsansätze bekannt.